Ist scharfes Essen gesund?

, , Comment closed

drying-chilliesGrundsätzlich kann gesagt werden, dass scharfes Essen nicht ungesund ist, wer jedoch Probleme mit einem empfindlichen Magen hat, sollte auf scharfe Gewürze verzichten. Scharfe Speisen erhöhen die Magensaftproduktion und das kann bei empfindlichem Magen zu Sodbrennen oder Magen-Darm-Problemen führen.

Bei gesundem Magen wirken scharfe Speisen sogar positiv, denn die erhöhte Magensaftproduktion wirkt sich in diesem Fall verdauungsfördernd aus. Fette werden besser zersetzt und der Magensaft wirkt zusätzlich antibakteriell. Erkrankungen wie Magen-Darm-Infektionen oder Durchfall haben keine Chance.

Scharfe Speisen wirken sich auch positiv auf die Gesundheit der Zähne aus, der Speichelfluss wird erhöht und damit werden die Zähne besser gereinigt. Auch die Geschmacksnerven werden durch eine bessere Durchblutung der Schleimhäute angeregt und wesentlich empfindlicher.

Chilischoten enthalten Capsaicin und dieser Wirkstoff macht glücklich, wenn man Experten glauben darf. Durch den Schmerzreiz der Chilischote werden Endorphine ausgeschüttet und diese erzeugen euphorische Stimmung, auch bekannt unter dem Begriff “Pepper-High-Effekt”. In wärmeren Gebieten wird der Grundstoff Capsaicin auch zur Aufbewahrung von Speisen verwendet, da er antibakteriell wirkt.

Zusammenfassend kann gesagt sein, dass das Verspeisen von scharfen Speisen gesund für das Wohlbefinden ist, außer man hat unter Magenproblemen zu leiden, dann sollte man es bleiben lassen.

Tipp: Hier finden Sie tolle Tapas-Rezepte mit Chillis und Pfefferschoten.