Lästiges Bauchfett wegbekommen mit elektronischen Bauchweggürteln – geht das?

, , Comment closed

Der Sommer rückt unerbittlich näher und somit wird auch unser Wunsch nach der persönlichen Traumfigur immer drängender. Oftmals fehlt uns aber leider die Zeit für ein ausführliches Workout oder nach einem ereignisreichen Tag einfach die Energie. Die Fitnessindustrie bietet hier eine Lösung für alle Vollzeit Mamas und Workaholics: Den Bauchweggürtel. Doch ist es wirklich so einfach, mit praktisch keinem körperlichen Aufwand seinen Körper zu straffen und zu formen?

Wie funktioniert der Bauchweg-Gürtel?

Die Idee, mit einem Gürtel Fett zu verlieren existiert tatsächlich schon länger. Früher waren allerdings sogenannte Schwitzgürtel in Mode. Wie der Name schon verrät, verbrennt der Körper hier sein überschüssiges Fett durch die entstehende Hitze unter dem Gürtel, der zusätzlich beim Sport getragen wird.

Der moderne Bauchweggürtel funktioniert jedoch mit Elektrostimulation. Hier haben Sie den Vorteil, dass Sie auch ohne Sport das Bauchfett wegbekommen können. Die elektrischen Impulse trainieren Ihre Bauchmuskeln nämlich ohne Ihr Zutun. Ob Sie Zuhause gemütlich ein Buch lesen oder auf dem Weg zur Arbeit sind, Sie schnallen sich den Gürtel um, wählen das Programm und schon geht’s los.

Was genau bewirkt die Elektrostimulation in meinem Körper?

Der Bauchtrainer mit EMS sendet mittels Elektroden, die sich an dem Gürtel befinden, regelmäßige elektrische Impulse an Ihre Muskeln. Während der Einwirkung des elektrischen Impulses auf Ihre Bauchmuskeln ziehen sich diese sanft zusammen und entspannen sich anschließend wieder, wenn der Impuls kurz nachlässt. Der Strom lässt Ihre Muskeln arbeiten, es wird also eine richtige Trainingseinheit für Ihre Muskeln simuliert, ohne dass Sie sich selbst anstrengen müssen. Es kann sogar passieren, dass Sie nach einer Session einen Muskelkater erleben. Sollte dieser zu stark sein, machen Sie einfach ein paar Tage Pause wählen Sie anschließend eine etwas schwächere Intensität.

Die richtige Anwendung des Gürtels

Der Bauchtrainer ist einfach in seiner Anwendung. Zunächst wählen das passende Modell für sich aus. Wenn Sie Ihren Gürtel besitzen, achten Sie darauf, dass Sie den Gürtel so anlegen, dass er komplett an Ihrem Körper anliegt, Sie aber nicht einengt. Je nach Modell finden Sie nun verschiedene Programme, die jeweils in eine Aufwärm- und Powersession unterteilt sind. Hier werden Sie verschiedene Abstufungen in der Intensität vorfinden. Beginnen Sie stets mit der geringsten Intensität und mit der Aufwärmphase. Wenn Ihr Körper mit der Stärke der elektrischen Impulse vertraut ist, erhöhen Sie die Intensität des Programmes so weit, wie es angenehm für Sie ist. Die Erhöhung der elektrischen Impulse werden Sie als leichtes Kribbeln oder angenehmes Pulsieren wahrnehmen. Achten Sie darauf, dass die Elektroden nicht etwa auf Ihren Hüftknochen aufliegen, da dies den gewünschten Effekt vermindern könnte.

Die Ergebnisse des Bauchtrainers

Nach einigen Wochen oder sogar schon Tagen werden Sie merken, wie sich Ihre Bauchmuskeln nach und nach aufbauen. Der schöne Nebeneffekt für Sie: Ihr Bauch wird durch die Muskeln schlanker und straffer werden und Sie verlieren an Umfang. Wenn Sie ungeduldig sind und die Wirkung des Gürtels verstärken möchten, sollten Sie beim Tragen des Gürtels zusätzliche einfache Bauchmuskelübungen wie Sit Ups absolvieren.

Wo und wie finde ich das passende Modell für mich?

Achten Sie bei Ihrem Kauf unbedingt darauf, die beste Marke für Bauchgürtel zu wählen, die Sie finden. Nur so stellen Sie sicher, dass der Gürtel sicher verarbeitet wurde, lange funktionstüchtig ist und auch den gewünschten muskelaufbauenden Effekt bringt. Der Hersteller sollte auch spezielle Modelle für Männer und Frauen anbieten, da sich der Körperbau der Geschlechter erheblich unterschiedet. Viele Onlineshops bietet bereits solche erstklassigen Modelle an. Achten Sie aber auch darauf, dass der Shop einen guten Kundenservice, Seriosität und Ihren Käuferschutz gewährleistet.