Abnehmplan erstellen und erfolgreich abnehmen

, , Comment closed

Für viele Menschen ein unerfüllter Traum: endlich ein paar Pfunde weniger auf den Rippen zu haben.

Sei es, um sich in der eigenen Haut wohler zu fühlen, sei es aus gesundheitlichen Gründen oder um im Sommer wieder eine besser Figur im Bikini zu machen. Eine gute Figur steigert das Wohlbefinden und das Selbstbewusstsein.

Wenn nur das Abnehmen nicht so schwierig wäre! Es gibt zwar 1001 Diäten, aber letztendlich ist es bei den meisten nur so, dass irgendjemand daran verdienen will. Eine ziemlich einfache, aber effektive Methode ist Abnehmen nach Plan.

Denn bei vielen Abnehmwilligen scheitert es nicht nur am guten Willen sondern auch an einem vernünftigen Plan. Ohnehin ist es so, dass auch die beste Diät nichts bringt, wenn man danach wieder in seine alten Essgewohnheiten zurück verfällt. Daher ist es wichtig, sich vor dem Abnehmen grundsätzlich zu überlegen, wie man sich gerade ernährt und wo eventuelle Probleme sind. Fastfood, unregelmäßiges Essen, zu wenig Bewegung, zu fettes Essen, zu viel Süßes? Genau das gilt es zu erkennen und zu ändern.

Wer sich vorab einen Plan macht, hat es beim Abnehmen in jedem Fall einfacher. Um einen sinnvollen Abnehmplan zu erstellen, sollten Sie diese Fragen für sich beantworten:

  • Was will ich erreichen? Das Ziel sollte realistisch sein; zum Beispiel 3 kg abnehmen in 4 Wochen und dann auch halten.
  • Was kann ich ändern an meiner Ernährung? Morgens viel und gesund essen, zum Beispiel frisches Obst, etwas Müsli und Joghurt. Mittags nichts zu Fettiges und möglichst wenig Fleisch, aber viel Gemüse und Salat. Abends nicht zu spät essen und auch dann nicht zu viel und zu fettig.
  • Worauf kann ich verzichten? Worauf nicht? Eine kleine Sünde am Tag kann erlaubt sein, wenn man ansonsten konsequent ist. Was kann sonst noch als Zwischenmahlzeit dienen? (Das könnte beispielsweise mal ein Müsliriegel sein oder Obst.)
  • Ebenfalls wichtig: Welches Lebensmittel hat wie viele Kalorien? Welche sollten daher öfter auf dem Speisezettel stehen und welche weniger? Kann ich Fastfood umgehen? Habe ich die Zeit, selber zu kochen und wenn ja, was? Auch ein Einkaufs- und Kochplan kann helfen.

Dazu am Ende der Woche einen Plan aufstellen, was an den nächsten Tagen gegessen und gekocht wird. Und: Niemals mit leerem Magen einkaufen gehen! Außerdem sollte jede Diät mit ausreichend Sport oder Bewegung und viel trinken unterstützt werden.

Denn weniger oder bewusster essen geht immer Hand in Hand mit ausreichend Bewegung. Wer also nicht einfach aufs Geratewohl versucht abzunehmen sondern sich zuvor einen Plan aufstellt, tut sich damit auf jeden Fall leichter. Und dann heißt es nur noch: durchhalten!

Tipp: nido-sport bietet einen Online-Service zum abnehmen an, der unter anderem ein Ernährungstagebuch und Trainingspläne beinhaltet

Bild: bigstockphoto.com / Subbotina Anna