Abnehmen mit einer neuen Art von Magenballon

, , Comment closed

ID-10039303Abnehmen mit Magenballon ist nicht neu. Gerade für Menschen, die an normalen Diäten gescheitert sind, kam ein Magenballon als nicht invasive Methode in Frage. Der klassische Magenballon wird mit Kochsalzlösung befüllt, bleibt an die 6 Monate im Magen und muss sowohl endoskopisch eingeführt als auch wieder entfernt werden. Was verspricht nun die neue Form des Magenballons, der sogenannte Schluckballon, bzw. was ist der wesentliche Unterschied?

Der Schluckballon ist der erste Magenballon, der nicht mittels Endoskopie in den Magen eingeführt wird, sondern mit Hilfe von ein paar Schlucken Wasser geschluckt wird. Der Ballon ist in einer Kapsel aus Gelee enthalten, die sich im Magen auflöst. An der Kapsel befindet sich ein dünner Schlauch. Durch diesen befüllt der Arzt den Ballon mit unbedenklichem Edelgas. Der Schlauch wird danach entfernt. Der Schluckballon ist wesentlich kleiner als der klassische Magenballon und für den Patienten auch aufgrund der leichteren Befüllung kaum spürbar. Was ist nun die Wirkung? Der Patient verspürt durch den Schluckballon ein Völlegefühl und beendet die Nahrungsaufnahme dadurch früher. Der Ballon verbleibt maximal 3 Monate im Körper und wird danach mit einer kurzen Endoskopie entfernt.

Dennoch bleibt es den Abnehmwilligen nicht erspart die Ernährung anzupassen. Hochkalorische Lebensmittel sind zu vermeiden. Vor allem sind zuckerhaltige Getränke und Alkohol stark einzuschränken.

Die Erfahrung mit dem neuen Magenballon hat gezeigt, dass es für viele Menschen eine große Hilfe hin zu einer neuen Lebensweise ist. In drei Monaten schaffen die meisten Patienten eine dauerhafte Umstellung auf eine gesündere Lebensweise und sind sogar nach Entfernung des Ballons motiviert noch mehr abzunehmen.

In Deutschland bieten die Methode vor allem Ärzte an, die auf Übergewichtsbehandlungen spezialisiert sind. Eine Liste mit Ärzten findet man auf der Internetseite: www.schluckballon.com

Bild: Image courtesy of Ambro / FreeDigitalPhotos.net