So reinigen Sie Backbleche einfach und umweltfreundlich

, , Comment closed

Der Backofen ist das Haushaltsgroßgerät, das am vielfältigsten einsetzbar ist. Doch so leicht die Zubereitung einer knusprigen Pizza, eines leckeren Auflaufs oder eines herzhaften Hähnchens auch sein mag, so aufwändig ist oft die Reinigung hinterher. Insbesondere an den Backblechen setzen sich oft hartnäckige Verschmutzungen fest. Mit einigen bewährten Hausmitteln werden aber auch stark verkrustete Bleche rasch wieder sauber.

Schmutz lösen leicht gemacht

Das Spülen eines Backblechs geht sehr viel leichter von der Hand, wenn sich Fett und Essensreste gar nicht erst festsetzen können. Deshalb empfiehlt es sich nach der Zubereitung von fettreichen Speisen wie Pizza oder Überbackenem, das Backblech mit warmem Wasser einzuweichen. Durch die Zugabe von ein oder zwei Päckchen Backpulver löst sich der Schmutz und kann nach einigen Minuten problemlos abgespült werden, informiert der Ratgeber, den das Portal Netzsieger zu diesem Thema erstellt hat. Eine ähnliche Wirkung haben auch Gebissreiniger-Tabs. Falls sich so etwas hartnäckigere Verschmutzungen nicht entfernen lassen, kann Backpulver auch mit Wasser oder Essig zu einer dicken Paste angerührt werden. Diese wird auf den betroffenen Stellen verteilt. Am nächsten Tag können Sie die Paste dann zusammen mit dem Schmutz einfach mit dem feuchten Schwamm abwischen.

Festsitzende Verkrustungen ganz einfach lösen

Je nachdem, was zubereitet wird und wie lange das Backblech im Ofen verbleibt, können sich auch so starke Krusten bilden, dass sich diese trotz Einweichen mit Schwamm und Spülmittel nicht entfernen lassen. Trotzdem ist es nicht notwendig, zu teuren und umweltschädlichen chemischen Reinigungsmitteln zu greifen. Auch Natron oder Waschsoda können in solchen Fällen zum Einsatz kommen. Dazu werden jeweils etwa 50 g des Pulvers auf dem Backblech verteilt. Anschließend wird so viel Mineralwasser hinzugefügt, dass das gesamte Blech davon bedeckt ist, die Flüssigkeit aber nicht überlaufen kann. Schließlich wird das Backblech im Ofen bei 100°C so lange erhitzt, bis das Wasser vollständig verdampft ist. Sobald das Blech etwas abgekühlt ist, können Sie es mit klarem Wasser abspülen. Aber nicht nur das Backblech wird so von Eingebranntem und anderen Verschmutzungen befreit. Auch der Ofen ist nach kurzem Auswischen wieder blitzsauber.

Bild: bigstockphoto.com / kunertuscom