Mit den richtigen Lebensmitteln die Gesundheit erhalten

, , Comment closed

beans-338288_1280Unsere Nahrung sollte für unsere Gesundheit eigentlich ein Heilmittel sein, leider macht uns falsch ausgewähltes Essen, beispielsweise Fast Food, oftmals sogar krank. Doch es ist so leicht, mit einer ausgewogenen Ernährung die Gesundheit zu erhalten und zu steigern. Informationen dazu, welchen Einfluss die Ernährung auf unsere Gesundheit hat, finden Sie auch unter naturheilpraxis-maier.de.

Datteln schützen das Herz

Datteln sind ein wahrer Schatz für die Gesundheit, denn sie sind sehr reich an Antioxidanten und liefern eine große Menge an Radikalenfängern, welche ein effektiver Herzschutz sind. Diabetiker schützen Datteln zudem vor einer Neuropathie, eine bei Diabetikern oft auftretende Nervenerkrankung. Jedoch sollten Medjool-Datteln vermieden werden, denn sie verfügen über mehr Zucker und Kalorien.

Bohnen – die Alleskönner für die Gesundheit

Bohnen liefern viel Eiweiß und enthalten zudem lösliche und unlösliche Ballaststoffe. Lösliche Rohfasern halten länger satt und unlösliche schützen vor Verstopfungen. Die schwarzen Bohnen sind empfehlenswerter, denn sie liefern mehr Rohfasern. Ein weiterer Vorteil von Bohnen sind die enthaltenen langkettigen Kohlenhydrate, die sehr langsam verstoffwechselt werden. Dadurch wird verhindert, dass der Blutzucker sprunghaft ansteigt. Auch für das Herz sind Bohnen sehr positiv, da der Cholesterinspiegel und das Risiko einer Arteriosklerose gesenkt werden kann.

Sardinen schützen vor hohen Blutzuckerwerten

Sardinen haben einen sehr besonderen Herzschutzeffekt. Auf den Blutzuckerspiegel wirken sich Sardinen ebenso positiv aus, da die Omega-3-Fettsäuren und die Proteine das zu schnelle Ansteigen des Blutzuckerspiegels verhindern.

Chilis – scharf und gesund

Auch wenn sie oft in Mund und Augen brennen, so haben Chilis für die Gesundheit doch einen großen Nutzen. Die scharfen Schoten gelten seit Urzeiten als Heilmittel und werden heute noch traditionell in der chinesischen und indischen Medizin eingesetzt, zum Beispiel gegen Verdauungsstörungen, Halsentzündungen und Asthma. Auch in der modernen Medizin wird die Chilischote, in Form ihres Wirkstoffes Capsaicin, längst genutzt. Denn Capsaicin besitzt eine schmerzlindernde Wirkung und findet daher in vielen Cremes und Salben gegen Muskelverspannungen, chronische Entzündungskrankheiten sowie bei Herzleiden und Geschwüren Verwendung. Nicht zuletzt sind die Schoten auch sehr schmackhaft und verleihen vielen Gerichten eine spezielle und scharfe Note.

Mandeln senken das Diabetes-Risiko

Mandeln liefern wertvolle ungesättigte Fettsäuren, Ballaststoffe und Eiweiß. Diese Kombination ist ein effektiver Diabetes-Schutz. Die Fettsäuren verbessern die Insulinwirkung des Körpers und verringern zudem die Blutfettwerte. Der hohe Gehalt an Ballaststoffen wirkt sich auf den Blutzucker sehr vorteilhaft ist. Auch andere Nusssorten liefern hochwertige Inhaltsstoffe. Eine große Auswahl an Nüssen und weiteren gesunden, natürlichen Lebensmitteln in Bio-Qualität gibt bietet Fru’Cha an.

Honig gegen Krebs

Honig wurde schon von unseren Vorfahren als Heilmittel bei Wunden und Verstopfung eingesetzt – die Wissenschaft zeigt heute warum: Das Naturerzeugnis wirkt desinfizierend und antibiotisch. Neueren Studien zufolge soll er sogar vorbeugend gegen Krebserkrankungen wirken. Wichtig ist jedoch der Einsatz eines hochwertigen Honigs, denn die Stiftung Warentest wies in einer Prüfung in den Produkten einiger Honighersteller gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe nach.

Roggen: Viele Ballaststoffe und hoher Mineraliengehalt

Ein Getreide der besonderen Art ist der Roggen: Im Vergleich zum vielgenutzten Weizen oder auch zur bekannten Weizenalternative Dinkel wartet Roggen mit deutlich mehr Ballaststoffen und einem höheren Gehalt an Mineralien wie Kalzium, Eisen, Zink, B-Vitaminen oder Aminosäuren auf und schützt und kräftigt damit unter anderem die Zellstruktur des menschlichen Körpers. Wie andere Getreidesorten auch ist Roggen in der Vollkornvariante besonders gesund. Roggen wird gerne für leckere Brote und herzhafte Snacks verwendet. Bei Ryetime erfahren Sie weitere interessante Details zu diesem Getreide und zu den vielfältigen Roggenprodukten.

Superfoods – Nährstoffbomben mit vielfältiger Wirkung

Lebensmittel, die eine besonders hohe Nährstoffdichte haben und so beispielsweise außergewöhnlich viele Vitamine, Antioxidantien, Enzyme oder Mineralien enthalten, werden auch Superfoods genannt. Diese Nahrungsmittel sind natürlichen Ursprungs und sollen den Körper fit machen, die Schönheit unterstützen oder Krankheiten vorbeugen, also eine Art natürliches Nahrungsergänzungsmittel. Superfoods sind z.B. Chia-Samen, Goji-Beeren, Produkte aus Hanf (erhältlich über www.hanfprodukte.de) oder Gerstengras. Eine besondere Art von Superfood ist die Phyto Mikromineralien Ur-Essenz. Dabei handelt es sich um einen Extrakt mit bioaktiven Mineralien. Details unter www.ommix.de.