Training mit dem Sling Trainer

, , Comment closed

aeroSling_men_powerpullBezeichnend für unseren modernen Berufsalltag ist, dass er mit Natürlichkeit und Ursprünglichkeit nicht mehr viel zu tun hat. Dennoch, oder gerade deswegen, sehnen sich viele zurück in eine Zeit, in der man noch wusste, welche Lebensmittel man bedenkenlos essen konnte. Immer mehr Menschen achten daher bei ihrer Ernährung darauf, dass die Lebensmittel aus ökologischer Landwirtschaft stammen. Hier bekommt man nicht nur kontrolliert angebaute Lebensmittel, sondern auch ein Stück Natürlichkeit. Doch ein weiterer großer Nachteil unserer modernen Lebensrealität ist der akute Bewegungsmangel, der im digitalen Zeitalter ein immer größerer Faktor wird. Hier muss man sich einen Ausgleich suchen, damit man besonders von Rückenproblemen und Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich verschont bleibt, die durch das viele Sitzen im Beruf nahezu vorprogrammiert sind. Auch hier gibt es eindeutig einen Trend zu erkennen, der mit dem Thema Natürlichkeit stark zusammenhängt. Das Stichwort ist funktionelles Training und bedeutet natürliche Bewegungsabläufe, die einen spürbaren positiven Effekt auf den Alltag haben.

Was ist funktionelles Training?

Beim funktionellen Training steht ein ganzheitlicher Ansatz im Zentrum. Hier werden keine Muskeln isoliert trainiert, sondern verschiedene Muskelgruppen bei jeder Übung gleichzeitig aktiviert. Dadurch soll das Zusammenspiel der Gelenke und Muskelgruppen verbessert werden, was sich im Alltag deutlich bemerkbar macht. Man trainiert vielmehr natürliche Bewegungsabläufe, als sich allein auf einzelne Muskeln zu konzentrieren.

Das beste Equipment für funktionelles Training

Das Trainingsgerät, das sinnbildlich für funktionelles Training steht, ist der Sling Trainer, oder auch Schlingentrainer genannt. Erhältlich ist er beispielsweise von Sportastisch. Der Aufbau eines Sling Trainers ist zwar relativ simpel, die Trainingsmöglichkeiten sind aber beinahe unbegrenzt. Jeder Sling Trainer ist dabei ähnlich aufgebaut: Es gibt ein Hauptseil mit einer Ankerschlinge zur Aufhängung und zwei Griffseile, an denen die Griffe befestigt sind. Anbringen lässt sich ein Sling Trainer entweder über den mitgelieferten Türanker, oder an entsprechende Aufhängungen, die an der Wand oder Decke fixiert werden. Aber auch an der frischen Luft kann der Sling Trainer verwendet werden. Die meisten erhältlichen Modelle sind nicht schwerer als 800 g und lassen sich sehr klein zusammenfalten. Man wickelt die Ankerschlinge einfach um einen Baum, ein Geländer oder jede andere Vorrichtung, die die entstehenden Kräfte problemlos aushält. Damit ist auch klar, dass ein Sling Trainer problemlos auf Reisen mitgenommen werden kann.

Die Griffseile lassen sich in der Länge verstellen, um eine Vielzahl an Übungen zu ermöglichen. Bei Liegestützen kann man die Griffseile so weit verstellen, dass die Griffe knapp über dem Boden hängen. Für Ruderübungen werden die Seile im Handumdrehen wieder verkürzt und das Training kann nahezu unterbrechungsfrei fortgesetzt werden. Das Besondere am Sling Training ist die Tatsache, dass die Schwierigkeit der Übungen stufenlos verstellt werden kann. Je nachdem, in welchem Winkel man sich aufstellt, verändert sich das Gewicht, das bei den einzelnen Übungen bewegt werden muss. Bei Rüderbewegungen beispielsweise stellen sich Anfänger beinahe aufrecht hin, die Füße nur leicht vorm Körperschwerpunkt positioniert, während Fortgeschrittene mit den Füßen immer weiter nach vorn gehen, der Winkel zwischen Fußboden und Körper also immer kleiner wird. Dadurch kann wirklich jeder mit einem Sling Trainer trainieren, vollkommen unabhängig vom eigenen Fitness-Level. Da der eigene Körper im Zusammenspiel mit der Schwerkraft das Trainingsgewicht ist, lässt sich jede Übung stufenlos in der Schwierigkeit variieren.

Ein weiterer Vorteil des Sling Trainings ist die Tatsache, dass bei jeder Trainingseinheit die Core Muskulatur gefordert wird, um eine gerade Körperhaltung beizubehalten. Hier kommt der ganzheitliche Ansatz zum Tragen, der das funktionelle Training so besonders macht. Bei jeder Übung werden stets alle Muskelgruppen beansprucht, die im Alltag bei ähnlichen Bewegungen auch benutzt werden müssen. Vor allem die Core Muskulatur ist besonders wichtig, da sie fast immer gefordert ist, aber durch häufiges und langes Sitzen am stärksten vernachlässigt wird. Das ist auch der Grund für die modernen Gesundheitsprobleme wie Rückenschmerzen, Verspannungen und Haltungsschäden. aeroSling_women_cyclingTraining mit dem Sling Trainer bietet hier eine effektive Möglichkeit, diesen Problemen von vornherein entgegen zu treten. Ein positiver Nebeneffekt des Sling Trainings ist die Tatsache, dass durch die Beanspruchung von mehreren Muskelgruppen das Training sehr effektiv ist. Der Kreislauf wird stärker beansprucht als beim Maschinentraining, wo nur einzelne Muskeln trainiert werden, dadurch ergibt sich ein höherer Kalorienverbrauch. Die Workout-Zeiten sind deswegen auch vergleichsweise gering. Innerhalb von 45 Minuten kann man ein vollständiges Ganzkörper-Workout absolvieren. Längere Trainingszeiten empfehlen sich vor allem für Anfänger nicht, da die Core-Spannung ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr ausreichend gehalten werden kann.

Welchen Sling Trainer soll ich nehmen?

Die Auswahl an Sling Trainern am Markt ist ziemlich groß. Dabei ist von extrem günstigen Sling Trainern bis zu Profi-Varianten alles dabei. Man sollte sich aber darüber im Klaren sein, dass ein niedriger Preis immer mit minderwertigen Materialen erkauft werden muss. Und das schmälert auf Dauer den Spaß am Training. Ein interessantes Feature, das das ohnehin schon flexible Training nochmal deutlich flexibler macht, ist eine Umlenkrolle, wie sie bei den aeroSling Sling Trainern von aerobis zu finden ist. Hierdurch ergeben sich Übungen, die mit fixierten Sling Trainern nicht möglich sind. Außerdem wird durch die Umlenkrolle eine Instabilität bei den Übungen erzeugt, die durch erhöhte Koordination ausgeglichen werden muss. Das macht das Training noch effektiver und beansprucht auch die tieferliegenden Muskeln, die ansonsten nur schwer zu trainieren sind. Über die Materialqualität muss man sich hier auch keine Sorgen machen, da die Sling Trainer aus Seilen gefertigt werden, die sonst im Klettersport zum Einsatz kommen.

Ein Training für alle

Sling Training ist eine natürliche Form des Trainings, die dem Bewegungsmangel im Alltag entgegenwirkt, sehr effektiv ist und für jeden Sportinteressierten geeignet ist, unabhängig von Geschlecht, Alter und Fitness-Level. Probiere es einfach aus, Du wirst es nicht bereuen!

Bilder: aerobis